SAGT NEIN!

Ein Aufruf zur Verweigerung von Kriegsdienst und Kriegsvorbereitung

War Resisters' International, 29. September 2001

Die Internationale der KriegsdienstgegnerInnen (War Resisters' International), ein internationales Netzwerk pazifistischer Organisationen mit mehr als 90 Mitgliedsverbänden in über 40 Ländern ruft auf zur Kriegsdienstverweigerung, wann und wo auch immer Krieg vorbereitet oder geführt wird.

Wir sind tief geschockt und wütend über die terroristischen Angriffe auf das World Trade Center und das Pentagon am 11. September. Zugleich verurteilen wir den so genannten "Krieg gegen Terrorismus". Auf das Verbrechen des terroristischen Angriffs zu antworten, indem man das Verbrechen begeht, gleichermaßen unschuldige Menschen zu töten, begleicht weder die Rechnung noch vermittelt es den Menschen das Gefühl von Sicherheit - es vergrößert nur das Leiden.

Wir fordern Gerechtigkeit ohne Krieg. Ein Vergeltungskrieg wird nur die Spirale der Gewalt beschleunigen. Von Präsident George W. Busch vor die Wahl gestellt "wenn ihr nicht für uns seid, seid ihr für die Terroristen", wählen wir eine dritte Möglichkeit: Gewaltfreiheit. Gewaltfreiheit ist eine aktive Antwort und bietet jeder und jedem von uns die Möglichkeit, Krieg und Kriegsvorbereitung zu widerstehen. Sie ermöglicht uns eine Welt zu bauen, in der Sicherheit durch Abrüstung, internationale Zusammenarbeit und soziale Gerechtigkeit gewonnen wird, nicht durch Eskalation und Vergeltung.

Demzufolge fordert die Internationale der KriegsdienstgegnerInnen von:

  • Allen Soldaten, in welcher Streitmacht sie auch immer kämpfen mögen: Folgt eurem Gewissen und weigert euch mitzumachen. Stellt einen Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer, verweigert Befehle, desertiert. Sagt NEIN!
  • All jenen, die in Kriegsvorbereitungen einbezogen sind, in den Verwaltungen oder den Rüstungsfirmen: Macht nicht mit. Sagt NEIN!
  • JournalistInnen und Medien, die den Krieg rechtfertigen sollen: Macht nicht mit, besteht darauf, die unzensierte Wahrheit zu schreiben und zu senden. Sagt NEIN!
  • Alle, die Steuern zahlen: fordert, dass diese Steuern für den Frieden verwendet werden, haltet den Anteil zurück, der für Krieg ausgegeben wird. Sagt NEIN!
  • An alle Menschen: Unterstützt jene, die sich weigern an Krieg und Kriegsvorbereitung teilzunehmen. Beteiligt euch am direkten gewaltfreien Widerstand gegen Krieg! Wir sind uns bewusst, dass nicht jeder Mensch in jedem Land oder jeder Situation in der Lage ist, auf einem dieser Wege Widerstand zu leisten. Es gibt viele andere Wege, ebenfalls Protest und Widerstand auszudrücken. Die Internationale der KriegsgegnerInnen unterstützt alle, die gegen den Krieg handeln und verpflichtet sich selbst, jenen zu helfen die wegen ihres Widerstands Repressionen ausgesetzt sind.
Programmes & Projects
Theme

Neuen Kommentar hinzufügen

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.